Logo_BB-m.png

Login

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten im Finanzierungsportal an.

Noch nicht registriert?

Verwalten Sie Ihre Anträge sicher und einfach in Ihrem persönlichen Servicebereich.

Anfrage starten

Kontakt

Schreiben sie uns
Kontaktformular

Bürgschaftsprogramm

BBBW Startfinanzierung80

  • Wer wird gefördert?
    Existenzgründerinnen und -gründer der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufen in Baden-Württemberg bis zu fünf Jahre nach Gründung aus allen Branchen nach KMU-Kriterien.

  • Was wird gefördert?
    Förderfähig sind alle mit der Gründung bzw. Nachfolge / Beteiligung verbundenen Kosten wie Investitionen, Warenerstausstattung, angemessener Übernahmepreis, Betriebsmittelbedarf.

  • Wie wird gefördert?
    Im Programm Startfinanzierung80 werden standardisierte Bürgschaften in Höhe von 80 % der L-Bank-Darlehen ausgereicht. (Bürgschaftsobergrenze max. T€ 200 bzw. T€ 800).

BBBW Startfinanzierung80

Die Startfinanzierung80 bieten L-Bank und Bürgschaftsbank gemeinsam an. Die Bürgschaftsbank ergänzt das zinsgünstige Darlehen der L-Bank mit einer standardisierten 80-Prozent Bürgschaft. Gefördert werden Gründungs- und Festigungsvorhaben baden-württembergischer GründerInnen und NachfolgerInnen bis fünf Jahre nach der Gründung sowie tätige Beteiligungen.

Förderung

Wer wird gefördert?
Existenzgründerinnen und -gründer der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufen in Baden-Württemberg bis zu fünf Jahre nach Gründung aus allen Branchen nach KMU-Kriterien.

Was wird gefördert?
Gefördert werden nahezu alle, betriebswirtschaftlich tragfähige und sinnvolle Vorhaben. Förderfähig sind alle mit der Gründung bzw. Nachfolge / Beteiligung verbundenen Kosten wie Investitionen, Warenerstausstattung, angemessener Übernahmepreis, Betriebsmittelbedarf.

Die Entscheidung der Bürgschaftsbank basiert auf einer eigenen betriebswirtschaftlichen Prüfung des Vorhabens sowie auf Stellungnahmen ihrer Gesellschafter, wie Kammern und Wirtschaftsverbänden.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Bürgschaft.

Wie wird gefördert?
Im Programm Startfinanzierung80 werden standardisierte Bürgschaften in Höhe von 80 % der L-Bank-Darlehen ausgereicht. Mit der Startfinanzierung80 lassen sich Vorhaben bis zu einem Gesamtkapitalbedarf von € 200.000 fördern; bei Teamgründungen von bis zu 4 Gesellschaftern maximal € 800.000.

Konditionen

Laufzeit
Angepasst an die Kreditlaufzeit.

Bearbeitungsgebühr
1,0 % der genehmigten Bürgschaft.

Bürgschaftsprovision
Bei einer Verbürgung im Rahmen der Startfinanzierung80 fällt eine laufende jährliche Bürgschaftsprovision in Höhe von 1% des valutierenden Kreditbetrags an.

Besicherung

  • Soweit möglich sind in der Regel bankübliche Sicherheiten zu stellen, die quotal für die Hausbank und Bürgschaftsbank haften.
  • In der Regel persönliche Mitverpflichtung der Gesellschafter

Antrag

Für die Startfinanzierung80 mit 80-prozentiger Bürgschaft der Bürgschaftsbank stellt die Hausbank den Antrag direkt bei der L-Bank

Unterlagen

  • Antrag L-Bank
  • Plangewinn- und Verlustrechnung, Business-Plan / Firmenbroschüre, Lebenslauf
  • Selbstauskunft Gesellschafter
  • Bei Übernahmen: Jahresabschlüsse der zu übernehmenden Firma, Übernahmevertrag bzw. Vertragsentwurf

Hinweise:
Alle Anträge, Vordrucke & Formulare finden Sie in unserem Downloadbereich.

Eine das wirtschaftliche Eigenkapital stärkende Beteiligung der MBG in Höhe € 25.000 ist bei Einsatz von mindestens € 25.000 Eigenmitteln möglich.

Eine Einbindung des Mikromezzaninfonds ist ebenfalls möglich. Mit den stillen Beteiligungen bis 50.000 Euro können Gründer ihr Eigenkapital stärken. Informationen zum Mikromezzaninfonds finden Sie hier.

Weitere Bürgschaftsprogramme

Das könnte Sie auch interessieren

/ Programme

IDEEN ERMÖGLICHEN

Das Finanzierungsportal für den Mittelstand

Finden Sie in nur drei Schritten eine passgenaue Finanzierung für Ihre Idee:

1.

Anfrage erstellen

2.

Individuell für Sie erstellte Finanzierungslösung erhalten

3.

Passendes Angebot mit Ihrem Wunschpartner abschließen

Häufige Fragen zu Bürgschaften

Was ist eine Bürgschaft?

Die Bürgschaft ist ein Vertrag zwischen dem Gläubiger (hier: Kredit gebende Bank oder Sparkasse) und dem Bürgen, wonach dieser für den Schuldner (hier: Kreditnehmer oder Kredit nehmendes Unternehmen) haftet.

Für welche Vorhaben können keine Bürgschaften beantragt werden?

Die Bürgschaftsbank kann keine Bürgschaften für Sanierungen übernehmen sowie für Maßnahmen, die nach den KMU-Kriterien nicht "förderfähig" sind. Ebenso ist die Verbürgung von Umschuldungen bestehender Darlehen und Kredite ausgeschlossen.

Wie oft kann man eine Bürgschaft beantragen?

Unternehmen können beliebig oft Bürgschaften beantragen. Es gilt aber, dass der insgesamt für einen Kreditnehmer übernommene Umfang von Bürgschaften € 1,25 Millionen nicht überschreiten darf.

Für Bürgschaften über € 1,25 Millionen ist die L-Bank zuständig.

Kann man sich auch direkt an die Bürgschaftsbank wenden?

Eine direkte Antragstellung ohne Hausbank ist nicht möglich. Aber die Bürgschaftsbank steht Ihnen zusammen mit der L-Bank auf monatlichen Sprechtagen bei den zuständigen Kammern zur direkten Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Die Termine und regionalen Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage unter Kontakt. Die Terminvereinbarung erfolgt über die jeweilige Kammer. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit aussagekräftige Unterlagen als Gesprächsgrundlage zum vereinbarten Termin mit.

Bürgschaftsanfragen können auch direkt online über unser Finanzierungsportal gestellt werden. Auf der Portallösung können Interessenten ihre Vorhaben Schritt für Schritt darlegen und von uns auf die Möglichkeit einer Förderung mit einer Bürgschaft prüfen lassen. Bei einer positiven Rückmeldung kann die Bürgschaftsbank dabei helfen, eine finanzierungswillige Hausbank zu finden.“